Ripple Stich

Beschreibung

Ripple butterfly Ripple stich ist zum Teil Geradstich und zum Teil Füllstich: es verhält sich wie ein Geradstich (es kann beispielsweise als Dreifach-Geradstich genutzt werden) und definiert sich über eine Linie, aber das Stickergebnis erstreckt sich über eine Oberfläche. Ripples werden für lose Stickereien verwendet und sehen ein bisschen wie Wellen aus, daher auch der Name.

 

Geschlossene Formen werden mit einer Spirale gefüllt (z.B. Kreis). Bei offenen Formen (Linie mit Anfang und Ende) wird hin und her gestickt. Schauen wir uns beide Formen genauer an.

Geschlossene Formen

  • Erstelle einen einfachen geschlossenen Pfad mit einer Linienfarbe (keine kombinierten Pfade aus mehreren Teilen)
  • (Optional) Erstelle eine Zielposition oder Führungslinien
  • Öffne die Parametereinstellungen (Erweiterungen > Ink/Stitch > Parameter) und setze die Methode auf Ripple.
  • Stelle die übrigen Parameter nach deinen Wünschen ein und klicke auf Anwenden

Circular ripple examples

Beispieldatei herunterladen

Offene Formen

Lineare Ripples können auf verschiedene Weise erstellt werden. Sie können aus einer einfachen Kurve bestehen oder sogar wie eine Satinsäule konstruiert werden.

  • Erstelle eine offene Form (einfache Linie, kombinierte Linien oder Satinsäule)
  • (Optional) Erstelle eine Zielposition oder Führungslinien
  • Öffne die Parametereinstellungen (Erweiterungen > Ink/Stitch > Parameter) und setze die Methode auf Ripple.
  • Stelle die übrigen Parameter nach deinen Wünschen ein und klicke auf Anwenden

Linear ripple examples

Beispieldatei herunterladen

Schleifen

Schleifen (also sich selbst kreuzende Pfade) sind bei Ripple-Stichen erlaubt und willkommen. Nutze Schleifen um besondere, interessante Effekte zu erzielen.

Looping ripple stitches

Beispieldatei herunterladen

Ripple-Stiche führen

Ripples mit nur einem Unterpfad (geschlossene Formen oder einfache Bézier-Kurven) können mit jeder der folgenden Methoden geführt werden.

Zielposition

Definiere eine Zielposition mit einem visuellen Befehl:

  • Öffne Erweiterungen > Ink/Stitch > Befehle > Befehle mit gewählten Objekten verknüpfen...
  • Wähle Ripplestich Zielposition und clicke auf Anwenden
  • Strg + Klick auf das Symbol des Befehls um es auszuwählen, dann bewege es zur gewünschten Position

Wenn keine Zielposition definiert wurde, läuft der Pfad auf die Mitte des Objektes zu.

Führungslinie

  • Erstelle mit dem Bézier-Werkzeug eine Linie die in der Nähe der Ripple-Form startet und von ihr wegführt. Die neue Linie muss sich genau in der gleichen Gruppen (auch keine Untergruppe) befinden, wie die Ripple-Form.
  • Wähle die Linie aus und wandel sie mit Erweiterungen > Ink/Stitch > Bearbeiten > Auswahl zu Führungslinie in eine Führungslinie um.
  • Wähle die Ripple-Form aus und öffne die Parametereinstellungen. Ändere die Parameter bis das Ergebnis den Wünschen entspricht.

Satin-Führung

Die Satin-Führung eröffnet die Möglichkeit die Ripplestiche genauer zu führen. Sowohl die Satin-Querstreben, als auch die Breite der Satinkolumne selber wirken sich auf die Ripplestiche aus. Ausschlaggebend für die spätere Positionierung ist nicht die Ripple-Form selbst, sondern die Position der Führungslinie. Zur Vereinfachung der Steuerung der finalen Breite ist es ratsam (aber nicht notwendig) die Satin-Führung so anzulegen, dass sie zu Beginn ungefähr der Breite der Ripple-Form entspricht.

  • Erstelle eine Satinsäule mit Richtungslinien. Die Satinsäule muss sich genau in der gleichen Gruppen (auch keine Untergruppe) befinden, wie die Ripple-Form.
  • Wähle die Satinsäule aus und wandel sie mit Erweiterungen > Ink/Stitch > Bearbeiten > Auswahl zu Führungslinie in eine Führungslinie um.
  • Wähle die Ripple-Form aus und öffne die Parametereinstellungen. Ändere die Parameter bis das Ergebnis den Wünschen entspricht.

Parameter

Parameter   Beschreibung
Geradstich Muss aktiviert sein, damit diese Einstellungen wirksam werden.
Methode   Bitte Ripple wählen
Wiederholungen   ◦ Legt fest, wie oft der Pfad durchlaufen werden soll
◦ Standard: 1 (einmal vom Anfang bis zum Ende des Pfades)
◦ Ungerade Zahl: Stiche enden am Ende des Pfades
◦ Gerade Zahl: Die Naht kehrt zum Anfang des Pfades zurück
Mehrfach Geradstich Anzahl der Wiederholungen   ◦ Aktiviert den Mehrfachgeradstich Modus
◦ Jeden Stich vervielfachen.
Ein Wert von 1 verdreifacht jeden Stich (vorwärts, rückwärts, vorwärts).
◦ Ein Wert von 2 verfünffacht jeden Stich, usw.
Geradstichlänge   Länge der Stiche im Geradstich-Modus
Geradstich Toleranz   Alle Stiche müssen innerhalb dieser Distanz zum Pfad liegen. Eine niedrigere Toleranz verkürzt die Stiche. Eine höhere Toleranz kann scharfe Ecken abrunden.
Anzahl der Linien Nombre de lignes Anzahl der Wiederholungen der Ripple-Form. Voreinstellung: 10.
◦ Erste Linien überspringen
◦ Letzte Linien überspringen
Sauter Die ersten / letzten Ripple-Wiederholungen werden übersprungen und die Gesamtanzahl der Wiederholungen verringert sich.
Linienabstand Exponent Exponant ◦ Mit der Voreinstellung von 1 ist der Abstand zwischen den Linien konstant
◦ Mit einem Wert größer als 1 erhöht sich der Abstand zwischen den Linien sukzessiv
◦ Mit einem Wert kleiner als 1 verringert sich der Abstand zwischen den Linien.
Exponent umkehren ☑ or ▢ Kehrt den Effekt des Exponent-Wertes um.
Umkehren ☑ or ▢ Kehrt den gesamten Pfad um (Start = Ende). Andere Parameter bleiben von dieser Einstellung unberührt.
Größe des Gitters Distance Fügt quer verlaufende Linien hinzu, die zu einem Gittereffekt führen. Die Größe des Gitters kann auch Auswirkungen auf die Genauigkeit des Linienverlaufs haben.
Skalieren XY, X, Y oder Keine Nur für geführte Ripples
Start-Skalierung Prozentwert Definiert die Skalierung der ersten Linie. Nur für geführte Ripples.
End-Skalierung Prozentwert Definiert die Skalierung der letzten Linie. Nur für geführte Ripples.
Rotieren ☑ or ▢ Nur für geführte Ripples
Kantenstil Join Stile Verbindungen zwischen den Linien: flach (oben) oder spitz (unten). Nur für offene Ripples.
Vernähen erlauben ☑ or ▢ Vernäht bei Bedarf an den ausgewählten Positionen
Vernähen erzwingen ☑ or ▢ Vernäht den Faden nach diesem Element, auch dann, wenn der Abstand zum Folgeobjekt geringer ist als in den Ink/Stitch Einstellungen definiert.

Ripple-Übersicht

Many ripples

Download

Beispieldateien mit Ripple Stitch