Installation von Ink/Stitch für Linux

Vorraussetzung

Ink/Stitch ist eine Inkscape Erweiterung. Installiere Inkscape Version 1.0.2 oder höher, bevor du Ink/Stitch installierst.

Installation

Download the latest release (Ink/Stitch v2.2.0) for Linux

Download DEB Packet

Installation deb Packet

Führe einen Doppelklick auf die deb-Datei aus und folge den Installationsanweisungen deines Betriebssystems.

Download RPM Packet

Installation rpm Packet

Führe einen Doppelklick auf die rpm-Datei aus und folge den Installationsanweisungen deines Betriebssystems.

GPG-Key

Download Installationsskript

Installation mit dem Installationsskript

Benutze dieses Skript, wenn du die AppImage Version von Inkscape benutzt oder wenn du Ink/Stitch nur für deinen Benutzer installieren willst. Unterstützt dein System weder deb noch rpm, dann kannst du auch dieses Skript verwenden.

Öffne das Terminal und navigiere in den Ordner, in den du das Skript heruntergeladen hast, z.B.

cd Downloads

Anschließend kannst du mit folgendem Befehl das Skript ausführen

sh inkstitch-2.2.0-linux.sh

Experten Optionen

Dieses Skript versucht automatisch den richtigen Installationsort für Inkscape Erweiterungen herauszufinden. Sollte dies nicht funktionieren, kannst du die Umgebungsvariablen auch selbst setzen:

  • INKSCAPE_PATH (z.B.: /usr/bin/inkscape)

    Der Pfad zum ausführbaren Inkscape Programm. Das Skript befragt dieses Programm mit dem --user-data-directory Argument danach, wo Erweiterungen installiert werden sollen.

  • INKSCAPE_EXTENSIONS_PATH (z.B.: $HOME/.config/inkscape/extensions)

    Der Pfad zum Ordner für Inkscape Erweiterungen. Benutze dies, um die --user-data-directory Methode zu umgehen und den Zielordner selbst zu definieren.

Wenn du Ink/Stitch lieber selbst installieren willst, nutze das Argument --extract um die ursprüngliche tar.xz Version zu erhalten.

Download tar.xz Archiv

Installation mit dem tar.xz Archiv

Unter Bearbeiten > Einstellungen > System kannst du einsehen, wo sich der Installationsordner befindet.

Extensions folder location

Entpacke das Ink/Stitch-Archiv in diesen Ordner.

$ cd ~/.config/inkscape/extensions
$ tar -xvf ~/Downloads/inkstitch-2.2.0-linux.tar.xz

Aktuelle Version: 08.07.2022 Ink/Stitch v2.2.0)

Ink/Stitch öffnen

Starte Inkscape neu.

Ink/Stitch befindet sich nun unter Erweiterungen > Ink/Stitch.

Aktualisierung

Aktuelle Ink/Stitch Versionen

DEB und RPM Packet Installationen erkennen zuvor installierte Versionen und ersetzen diese automatisch mit der aktuellen Version. Auch das Installationsskript kann alte Versionen erkennen und ersetzen. Das gilt jeweils nur, wenn auch die Vorgängerversion auf diese Weise installiert wurde. Ansonsten bitte der Anleitung für ältere Versionen folgen.

Ink/Stitch Versionen älter als 2.1.0 und tar.xz Version

Lösche zunächst die alte Ink/Stitch Installation. Gehe in das Erweiterungsverzeichnis und entferne alle Dateien und Ordner, die mit inkstitch* beginnen.

Dann folge erneut der Installationsbeschreibung auf dieser Seite.

Die Verzeichnisse für Erweiterungen können unter Bearbeiten > Einstellungen > System eingesehen werden.

Updateinfo

Abonniere den News-Feed-Kanal, um die Aktualisierungen von Ink/Stitch zu verfolgen:

Fehlerbehebung

Ink/Stitch startet nicht / Menüpunkte sind grau

Installationspfad überprüfen

Überprüfe noch einmal, ob du den richtigen Installationspfad gewählt hast. Sollte Ink/Stitch unter Benutzererweiterungen nicht funktionieren, kannst du auch versuchen, es unter Inkscape Erweiterungen zu platzieren. Der Pfad kann auch unter Bearbeiten > Einstellungen > System nachgeschaut werden.

Ink/Stitch-Version überprüfen

Bitte überprüfe noch einmal, ob du die richtige Ink/Stitch Version für dein Betriebssytsem heruntergeladen hast. Für Linux findest du den Download-Link unter Herunterladen oben auf dieser Seite.

Nutzer/Nutzerrechte überprüfen

Einige Nutzer berichten, dass falsche Nutzereinstellungen, bzw. Nutzerrechte der Ink/Stitch-Dateien dieses Problem herbeiführen.

Ink/Stitch Fenster verschwinden kurz nach dem Aufruf wieder

Dieser Fehler kann durch wayland verursacht werden. Starte Inkscape mit folgendem Befehl: export GDK_BACKEND=x11 && inkscape

Nutze diesen Workaround bis wir die gesamte Oberfläche auf electron umgestellt haben.

AttributeError: ‘NoneType’ object has no attribute ‘title’ in inkstitch.py

Dieser Fehler wird von Nutzern berichtet, die Inkscape über snap installiert haben. Die Installation mit snap verhindert die Kommunikation zwischen Inkscape und Ink/Stitch. Versuche Inkscape mit einer anderen Methode zu isntallieren. Alle auf https://inkscape.org/ beschriebenen Methoden sollten funktionieren.

Ich habe Ink/Stitch in meiner Muttersprache installiert, aber die Dialog-Fenster sind englisch!

Unvollständige Übersetzung

Es möglich, dass die Übersetzung unvollständig ist. Das erkennt man daran, dass in einem Fenster sowohl englische, als auch anderssprachige Texte erscheinen. Wenn du helfen willst, die Übersetzung zu vervollständigen, lese unsere Beschreibung für Übersetzer.

Spracheinstellungen

Die Dialog-Fenster von Ink/Stitch richten sich nach der Sprache deines Betriebssytsems. Nur die eigentlichen Menüpunkte unter Erweiterungen werden von der installierten Ink/Stitch Sprachversion beeinflusst. Ink/Stitch wird bei unklarar Spracheinstellung immer auf die englisch Standardsprache zurückgreifen. In Inkscape kann die Spracheinstellung manuell angepasst werden:

  • Öffne Bearbeiten > Einstellungen > Benutzeroberfläche (Strg + Shift + P)
  • Wähle deine Sprache
  • Schließe Inkscape und starte es erneut

Einstellungen > Benutzeroberfläche