Installation von Ink/Stitch für macOS

Video-Anleitung

Wir stellen Anfänger-Tutorials auf unserem YouTube Kanal zur Verfügung. Die Videos sind in englischer Sprache. Deutsche Untertitel können zugeschaltet werden.

Schaue den Installationsprozess für macOS an.

Warnung: Das Video für macOS-Nutzer ist nicht mehr aktuell. Bitte beachte “Zusätzliche Schritte für Catalina / Big Sur”.

Vorraussetzung

Das ist alles! Alle Python-Bibliotheken und externen Abhängigkeiten werden mitgeliefert, so dass keine weiteren Installationen notwendig sind.

Installation

Herunterladen

Lade das passende Archiv für deine Sprache herunter.

Sprache Catalina & Big Sur High Sierra & Mojave Sierra & El Capitan
Deutsch Catalina / Big Sur High Sierra / Mojave Sierra / El Capitan
Englisch Catalina / Big Sur High Sierra / Mojave Sierra / El Capitan
Finnisch Catalina / Big Sur High Sierra / Mojave Sierra / El Capitan
Französisch Catalina / Big Sur High Sierra / Mojave Sierra / El Capitan
Italienisch Catalina / Big Sur High Sierra / Mojave Sierra / El Capitan
Japanisch Catalina / Big Sur High Sierra / Mojave Sierra / El Capitan
Niederländisch Catalina / Big Sur High Sierra / Mojave Sierra / El Capitan
Russisch Catalina / Big Sur High Sierra / Mojave Sierra / El Capitan

Aktuelle Version: 03.05.2021 Ink/Stitch v2.0.0

Die ausgewählte Sprache bezieht sich nur auf die Menüs von Inkscape. Ink/Stitch-Dialogfenster werden in der Sprache des Betriebssystems dargestellt (sofern diese unterstützt wird).

Deine Sprache ist nicht verfügbar oder unvollständig? Hilf uns Ink/Stitch in deine Muttersprache zu übersetzen.

Dateien entpacken

Öffne Inkscape.

Unter Bearbeiten > Einstellungen > System > Benutzererweiterungen kannst du einsehen, wo sich der Installationsordner befindet.

Entpacke das Ink/Stitch-Archiv in diesen Ordner.

Zusätzliche Schritte für Catalina / Big Sur

Neuere macOS Versionen rufen eine Fehlermeldung hervor, wenn Ink/Stitch durch das Browserfenster geöffnet wird: 'xxxx' kann nicht geöffnet werden, weil es von einem nicht verifizierten Entwickler stammt.

Um diese Fehlermeldung zu vermeiden, öffne die Terminal App. Klicke auf die kleine Lupe am oberen rechten Rand der Menüleiste (oder Cmd (⌘)+Leerzeichen). Suche nach Terminal und öffne die Anwendung.

Anschließend muss in die Befehlszeile folgende Zeile eingegeben werden:

xattr -r -d com.apple.quarantine ~/Library/Application\ Support/org.inkscape.Inkscape/config/inkscape/extensions/

Falls dein Installationspfad für Erweiterungen vom Standard abweicht, ersetzte ~/Library/Application\ Support/org.inkscape.Inkscape/config/inkscape/extensions/ durch den Pfad der in Inkscape unter Inkscape > Preferences > System eingetragen ist).

Ink/Stitch öffnen

Starte Inkscape neu.

Ink/Stitch befindet sich nun unter Erweiterungen > Ink/Stitch.

Aktualisierung

Lösche zunächst die alte Ink/Stitch Installation. Gehe in das Erweiterungsverzeichnis und entferne alle Dateien und Ordner, die mit inkstitch* beginnen.

Dann folge erneut der Installationsbeschreibung auf dieser Seite.

Tipp: Abonniere den News-Feed-Kanal, um die Aktualisierungen von Ink/Stitch zu verfolgen:
GitHub Feed on new Releases
Ink/Stitch News

Oder schaue das Projekt auf GitHub an:

Fehlerbehebung

Ink/Stitch startet nicht / Menüpunkte sind grau

Installationspfad überprüfen

Überprüfe noch einmal, ob du den richtigen Installationspfad gewählt hast. Sollte Ink/Stitch unter Benutzererweiterungen nicht funktionieren, kannst du auch versuchen, es unter Inkscape Erweiterungen zu platzieren. Der Pfad kann auch unter Bearbeiten > Einstellungen > System nachgeschaut werden.

Ink/Stitch-Version überprüfen

Bitte überprüfe noch einmal, ob du die richtige Ink/Stitch Version für dein Betriebssytsem heruntergeladen hast. Für macOS findest du den Download-Link unter Herunterladen oben auf dieser Seite.

Nutzer/Nutzerrechte überprüfen

Einige Nutzer berichten, dass falsche Nutzereinstellungen, bzw. Nutzerrechte der Ink/Stitch-Dateien dieses Problem herbeiführen.

‘xxxx’ kann nicht geöffnet werden, da es von einem nicht verifizierten Entwickler stammt

In der Installationsbeschreibung haben wir unter “Zusätzliche Installationsschritte für Catalina und Bg Sur” notwenige Schritte zur Beseitigung dieser Fehlermeldung zusammengefasst.

ValueError: Null geometry supports no operations

Ink/Stitch mit macOS kann folgende Fehlermeldung hervorrufen: [...] ValueError: Null geometry supports no operations.

Diese Fehlermeldung entsteht durch eine Inkompatibilität mit der speedups-Bibliothek von shapely, die mit Ink/Stitch mitgeliefert wird. Um Ink/Stitch wieder nutzen zu können, muss die Bibliothek aus der Ink/Stitch Installation entfernt werden.

  • Öffne den Ordner, in dem du Ink/Stitch installiert hast (meisten ist das: ~/Library/Application\ Support/org.inkscape.Inkscape/config/inkscape/extensions/)
  • Öffne auch den Ink/Stitch Unterordner, sofern du einen angelegt hast
  • Halte die Strg-Taste gedrücl während du auf die Ink/Stitch Applikations-Datei klickst und wähle Show Package Contents

    Show Package Contents

  • Öffne anschließend die Ordner Contents > MacOS, dort befindet sich der Ordner shapely. Der shapely-Ordner kann komplett gelöscht werden.

Ich habe Ink/Stitch in meiner Muttersprache installiert, aber die Dialog-Fenster sind englisch

Unvollständige Übersetzung

Es möglich, dass die Übersetzung unvollständig ist. Das erkennt man daran, dass in einem Fenster sowohl englische, als auch anderssprachige Texte erscheinen. Wenn du helfen willst, die Übersetzung zu vervollständigen, lese unsere Beschreibung für Übersetzer.

Spracheinstellungen

Die Dialog-Fenster von Ink/Stitch richten sich nach der Sprache deines Betriebssytsems. Nur die eigentlichen Menüpunkte unter Erweiterungen werden von der installierten Ink/Stitch Sprachversion beeinflusst. Ink/Stitch wird bei unklarar Spracheinstellung immer auf die englisch Standardsprache zurückgreifen. In Inkscape kann die Spracheinstellung manuell angepasst werden:

  • Öffne Bearbeiten > Einstellungen > Benutzeroberfläche (Strg + Shift + P)
  • Wähle deine Sprache
  • Schließe Inkscape und starte es erneut

Einstellungen > Benutzeroberfläche